Allgemeines:
Startseite
Datenbank:
Suche (Gebäude)
Suche (Literaturstell.)
Suche (Architekten)
Ruhrgebiet:
Bochum
Bottrop
Dortmund
Duisburg
Ennepe-Ruhr-Kreis
Essen
Gelsenkirchen
Hagen
Hamm
Herne
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Kreis Unna
Kreis Wesel
Sonstiges:
Bücher & DVDs
architektur-ruhr

my-bauten:
Login



Zeche Neu-Iserlohn, Schächte I und III

Planung:
Baujahr: ab 1856

Ansichtskarte (Schacht 1) 1907 gelaufen

Anschrift: Bever Straße, Ecke Everstalstraße
Stadt: Bochum-Langendreer
Link:


Architekt:
Ausführung:
Bauherr: Gewerkschaft Münsterland
Besitzer:


Quelle: [Hus98], [Her03]
Zustand: nicht erhalten
Denkmalschutz: nein

1856 Beginn des Abteufens von Schacht 1
1859 Aufnahme der Förderung an Schacht 1
1863 Umbenennung von Vereinigte Münsterland in Neu-Iserlohn
1866 Inbetriebnahme der Kohlenwäsche
1889 Verkauf an Harpener Bergbau AG nach Aufteilung in Neu-Iserlohn I und II in 1876
1907 Beginn des Abteufens von Wetterschacht 3, ab 1913 als Förderschacht 3 genutzt, ab 1931 Hauptförderschacht
01.01.1955 Einstellung der Förderung, Übergang des Grubenfeldes an Robert Müser


Kartenansicht


Zahnarzt Marketing - RegioHelden



seit 25.03.1999
Letzte Änderung: 28.10.2011