Allgemeines:
Startseite
Datenbank:
Suche (Gebäude)
Suche (Literaturstell.)
Suche (Architekten)
Ruhrgebiet:
Bochum
Bottrop
Dortmund
Duisburg
Ennepe-Ruhr-Kreis
Essen
Gelsenkirchen
Hagen
Hamm
Herne
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Kreis Unna
Kreis Wesel
Sonstiges:
Bücher & DVDs
architektur-ruhr

my-bauten:
Login



Hans-Sachs-Haus

Planung:
Baujahr: 1924-27

Foto von 2012

Anschrift: Ebertstraße 15, Munckelstraße 4, Vattmannstraße 7
Stadt: Gelsenkirchen-Altstadt
Link:


Architekt: Alfred Fischer, Essen
Ausführung:
Bauherr: Stadt Gelsenkirchen
Besitzer:


Quelle: [BDA98]
Zustand: verändert erhalten
Denkmalschutz: ja

1921 Architektenwettbewerb mit erstem Preis an Alfred Fischer, Essen
2001 Sanierungsbeschluss für das Hans-Sachs-Haus
15.12.2005 Beschluss zum Abriss des Hauses aufgrund ausufernder Sanierungskosten
2006 Gründung eines Bürgerforums zum Erhalt des Hauses
2008 Architektenwettbewerb
2009-12 Gebäudesanierung unter Erhalt der äußeren Fassade durch Meinhard von Gerkan, Volkwin Marg und Partner Architekten, Hamburg

Weitere Quelle:
Bochumer Anzeiger vom 20.09.1930 ("Das Hans-Sachs-Haus sinkt ab. Der von der Stadt errichtete große Bau am Altmarkt, das Hans-Sachs-Haus, ist für die Stadtverwaltung nicht nur eine große Schmerzensquelle hinsichtlich der Rentabilität, sondern weist jetzt bereits andere Schäden auf, die im Laufe der Zeit zweifellos bei der Schwere des Baues weitere Folgen haben dürften. An dem mächtigen Bau haben sich sowohl außen wie auch ganz besonders innen Risse und Spalten gezeigt, die zweifellos von Erdsenkungen infolge Bergschäden herrühren. Obwohl bei der Errichtung des Baues mit Veränderungen infolge Bergschäden gerechnet wurde, und infolgedessen auch Senkfugen eingelassen sind, sind bereits jetzt nach wenigen Jahren die befürchteten Schäden eingetreten.")


Kartenansicht


Zahnarzt Marketing - RegioHelden




seit 25.03.1999
Letzte Änderung: 28.10.2011