Allgemeines:
Startseite
Datenbank:
Suche (Gebäude)
Suche (Literaturstell.)
Suche (Architekten)
Ruhrgebiet:
Bochum
Bottrop
Dortmund
Duisburg
Ennepe-Ruhr-Kreis
Essen
Gelsenkirchen
Hagen
Hamm
Herne
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Kreis Unna
Kreis Wesel
Sonstiges:
Bücher & DVDs
architektur-ruhr

my-bauten:
Login



Siedlung Rottmannshof

Planung:
Baujahr: 1919-25

Foto Lenneplatz von 2005

Anschrift: Böckenbergstraße, Lippestraße, Volmestraße, Lenneplatz, Josephinenstraße
Stadt: Bochum-Harpen
Link:


Architekt: Heinrich Robert, Friedrich Kirchmeier, Bochum
Ausführung:
Bauherr: Bochumer Heimstätten GmbH (3. BA ursprünglich THS, Essen)
Besitzer:


Quelle: [Küp29], [THS30]
Zustand: erhalten
Denkmalschutz: nein

1919-21 1. Bauabschnitt: 33 Einfamilien-, 13 Zweifamilienhäuser und 1 Dreifamilienhaus (Summe: 62 Wohnungen)
1920-21 2. Bauabschnitt: 22 Einfamilien- und 24 Zweifamilienhäuser (Summe: 70 Wohnungen)
Zum 2. BA zählen die Württemberger Häuser am Lenneplatz, bestehend aus 2 Baugruppen mit je 6 Wohnungen
Finanzierung von 70 Wohnungen (2. BA ?) in 1921-22 [THS30] durch Treuhandstelle für Bergmannswohnstätten, Essen
1922-25 3. Bauabschnitt: Von den ursprünglich geplanten 48 durch die Treuhandstelle für Bergmannswohnstätten, Essen (Abt. Bergmannssiedlung Bochum) zu errichtenden Einfamilienhäusern wurden in 1922 zunächst 14 begonnen, aufgrund schwieriger Finanzverhältnisse in 1923 unterbrochen, nach über einjährigem Stillstand durch die Bochumer Heimstätten GmbH unfertig gekauft und schließlich 1925 fertiggestellt.


Kartenansicht


Zahnarzt Marketing - RegioHelden





seit 25.03.1999
Letzte Änderung: 28.10.2011