Allgemeines:
Startseite
Datenbank:
Suche (Gebäude)
Suche (Literaturstell.)
Suche (Architekten)
Ruhrgebiet:
Bochum
Bottrop
Dortmund
Duisburg
Ennepe-Ruhr-Kreis
Essen
Gelsenkirchen
Hagen
Hamm
Herne
Mülheim
Oberhausen
Recklinghausen
Kreis Unna
Kreis Wesel
Sonstiges:
Bücher & DVDs
architektur-ruhr

my-bauten:
Login



Glückauf-Haus Bresser und Sohn

Planung:
Baujahr: 1930

Ansichtskarte ungelaufen

Anschrift: Berliner Straße 1-3, Ecke Hauptstraße 196
Stadt: Herne-Wanne
Link:


Architekt: Emil Jung, Essen
Ausführung: Bauunternehmung Walter, Röhlinghausen
Bauherr: Firma Bresser & Sohn, Wanne-Eickel
Besitzer:


Quelle:
Zustand: nur seitlicher Gebäudeflügel stark verändert erhalten
Denkmalschutz: nein

02.08.1930 Richtfest

Weitere Quelle:
Bochumer Anzeiger vom 08.03.1930 (mit Benennung des Architekten Regierungsbaumeister Jung aus Essen), 10.04.1930, 07.05.1930 (Vergabe der Bauarbeiten), 24.05.1930 ("Bau des Glückauf-Hauses beginnt. Nachdem die erforderlichen Ausschachtungsarbeiten beendet sind, wird jetzt mit der Betonierung sowie der Maurerarbeit begonnen."), 27.05.1930 ("In dem Geschäftsneubau der Firma Bresser am Glückaufplatz werden 24 Wohnungen entstehen."), 12.06.1930, 04.08.1930 ("Die Baufirma Walter GmbH stellte den ihr in Auftrag gegebenen Riesenneubau des Kaufhauses Bresser am Glückaufplatz schon zwölf Tage vor dem eigentlichen Termin im Rohbau fertig. In dem fünfstöckigen Bau sind unten Geschäftsräume und oben 24 Wohnungen untergebracht. Am Samstag Nachmittag nahmen Arbeiter, Poliere und Gesellen auf dem Dache des Neubaues Aufstellung. Als Vertreter der Baufirma war Herr Paul Walter anwesend, ferner Regierungsbaumeister Architekt Jung aus Essen, ein Vertreter der Baupolizei, des städtischen Hochbauamtes und andere Gäste. Auf dem wohlgelungenen Bau wurde der Richtkranz errichtet.") und 27.11.1930 (Glückauf-Haus vor der Vollendung)


Kartenansicht


Zahnarzt Marketing - RegioHelden





seit 25.03.1999
Letzte Änderung: 28.10.2011